Immobilien Kaufen oder Mieten

Immobilien Kaufen oder Mieten

Wann lohnt sich ein Immobilienkauf?

Oft entsteht der Wunsch nach einer eigenen Immobilie. In vielen Fällen lohnt sich kaufen statt mieten: Bei günstigen Zinsen und moderaten Immobilienpreisen dient der Kauf der Absicherung und dem Vermögensaufbau.

Die Vorteile überwiegen oft – zumindest dann, wenn man in eine solide Immobilie investiert und bei der Finanzierung keine groben Fehler begeht. Dann lohnt sich kaufen statt mieten langfristig, denn:

  • der Quadratmeterpreis eines Neubaus ist in der Regel deutlich höher als der einer guten Bestandsimmobilie.
  • je nach Region steigen die Mieten erheblich an. In Städten mit hohen Mieten sind viele Wohnungen und Häuser nicht mehr bezahlbar.

Die Vorteile überwiegen oft – zumindest dann, wenn man in eine solide Immobilie investiert und bei der Finanzierung keine groben Fehler begeht. Dann lohnt sich kaufen statt mieten langfristig, denn:

  • der Quadratmeterpreis eines Neubaus ist in der Regel deutlich höher als der einer guten Bestandsimmobilie.
  • je nach Region steigen die Mieten erheblich an. In Städten mit hohen Mieten sind viele Wohnungen und Häuser nicht mehr bezahlbar.

Wir stehen Ihnen dabei gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Berufen Sie sich auf unsere Erfahrungen von über 23 Jahren im Immobiliengeschäft.

Wann lohnt sich eine Immobilienanmietung?

Wer und wie viele Personen wollen die Wohnung mieten? Suche ich für mich alleine eine Wohnung oder möchte ich die Wohnung mit meiner Freundin oder einem Bekannten teilen? Diese Frage sollte man in jedem Fall vor Beginn der Suche für sich beantworten.

Bei der Besichtigung der Wohnung sollte man das Hauptaugenmerk auf den Zustand der Wände, Böden, Fenster und Elektrogeräte werfen. Die Wände und Böden sollten auf keinen Fall feucht oder gar schimmelig sein. Der Zustand der Fenster kann oft ausschlaggebend für die künftigen Energiekosten sein und sollte daher auch auf jeden Fall überprüft werden.

Auch die Art der Heizung und die Höhe der Miete sind natürlich auch erhebliche Bestandteile für die Entscheidungsfindung.